Leseproben für kleine Schmökerratten
- Kinderbücher von Indie-Autoren

Freitag, 20. März 2015

Eisi Eisbär geht auf Reisen von Ramona Stolle



Klappentext

Was macht ein Eisbär, wenn er sich nichts sehnlicher wünscht, als an einem Sandstrand unter einer Palme zu sitzen?
Eisi Eisbär sitzt auf seiner Eisscholle und mag einfach kein Eis mehr sehen. Er träumt davon, Neues kennen zu lernen. Sonne, Strand und Palmen möchte er einmal erleben
So macht er sich eines Tages tatsächlich auf den Weg in die Fremde. Er steuert seine Eisscholle einfach Richtung Süden.

Was er auf seiner Reise erlebt, und ob er einen Palmenstrand findet, davon erzählt diese Reim-Geschichte.
Zeichungen von Thomas Dietrich.

Erschienen bei Epubli.
Bestellbar im Buchhandel und bei Amazon.
Das Ebook ist bei vielen Onlineshops und Bookrix erhältlich.


Leseprobe

Im Eismeer lebte einst ein Bär,
der liebte seine Scholle sehr.
Er saß auf ihr und ließ sich treiben,
im Norden wollte er nicht bleiben.

Den ganzen Tag nur Frost und Eis
und alle Berge waren weiß.
Das konnte Eisi nicht mehr sehn,
er wollte in die Fremde gehn.

 

Gemächlich schwamm die Scholle los.
Sie war ein kaltes, stolzes Floß
und darauf saß der Kapitän
auf seinem Po weich und bequem.

Die Nase hielt er in die Luft
und schnupperte schon süßen Duft
von Sonne, Strand und warmen Klängen
und von karibischen Gesängen.



Der Eisbär, den man Eisi nannte,
und der sonst nur den Nordpol kannte,
sah froh dem neuen Tag entgegen,
um Abenteuer zu erleben.

Ramona Stolle wurde in Berlin geboren, wo sie noch heute lebt. Sie hat ein Lehramtsstudium absolviert und Jugendliche in Englisch und Biologie unterrichtet. Das Schreiben von Geschichten sowie das Dichten und Reimen sind Leidenschaften aus Kindertagen, denen sie bis heute treu geblieben ist. 
In mehr als 30 Anthologien kann man ihre Beiträge finden.
Neben einigen Beiträgen in der Belletristik widmet sie sich doch hauptsächlich der Kinder- und Jugendliteratur. 
Den Büchern um ein englisches Schlossgespenst, einen abenteuerlustigen Eisbären sowie vieler kleiner Heldinnen und Helden aus den Adventskalendergeschichten werden noch weitere folgen, denn die Ideen gehen der Autorin noch lange nicht aus.

Mehr über die Autorin und ihre Geschichten findet ihr auf ihrer Homepage http://ramonastolle.npage.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen