Leseproben für kleine Schmökerratten
- Kinderbücher von Indie-Autoren

Dienstag, 26. April 2016

Von Pampelonen, fiesen grünen Wühlhoppern, putzigen Putzigs und anderen von Martina Pawlak



Klappentext:
Pampelonen, Kürboffeln, Schaninchen, Putzigs … in einem fremdartigen, putzigen Tal geht es bunt und fröhlich zu. Doch auch in einer friedlichen und harmonischen Welt, in der Freundschaft eine wichtige Rolle spielt, lauern Gefahren. Fiese grüne Wühlhopper und boshafte Grantelwürfler führen nichts Gutes im Schilde. Wird es immer gelingen, drohendes Unheil rechtzeitig abzuwenden?
Erhältlich bei Amazon.

Leseprobe:

Zufrieden betrachtete Papa Pit Putzig das muntere Treiben der kleinen fliegenden Helfer auf dem Feld.
»Die Pampelmücken fliegen gut in diesem Jahr«, sagte er zu Mama Mia Putzig. »Das wird eine ausgezeichnete Pampelonenernte geben.«
Doch schon am nächsten Tag wurde die Vorfreude auf eine gute Ernte stark getrübt.
Papa und Mama Putzig kontrollierten wie an jedem frühen Morgen das Feld. Plötzlich rief Mama Mia Putzig erschrocken aus: »Oh nein, schau doch nur Pit!«, und sie wies auf einige Blüten, die verwelkt am Boden lagen.
Aufgeregt rannte Papa Pit Putzig über das Feld. Auch Fips und Fine war die Aufregung ihrer Eltern nicht entgangen und sie liefen ihrem Vater hinterher. Dann sahen alle die Bescherung.
Ein großes schwarzes Loch inmitten der Pampelonenpflanzen tat sich vor ihnen auf.
»Verflixter Pampelschreck«, keuchte Papa Pit Putzig atemlos. »Das hat uns gerade noch gefehlt. Wir müssen sofort dem Bürgermeister Bescheid geben, damit er eine Sonderversammlung einberuft.«
Fips und Fine sahen sich ratlos an. Noch nie hatten sie ihre Eltern so aufgeregt erlebt. Was war denn nur so furchtbar an dem Loch?
Bürgermeister Ernst Putzig erkannte allerdings gleich den Ernst der Lage und eilte sofort auf den Dorfplatz.
Mit bebender Stimme rief er: »Alle Putzigs eilt herbei, berichte euch heut' allerlei.«
Eilig liefen die Dorfbewohner heran. Es musste etwas wirklich Schlimmes sein, wenn der Bürgermeister außer der Reihe zur Versammlung rief. Angespannt hörten sie, was ihr Bürgermeister zu sagen hatte.
»Liebe Putziggemeinde. Unsere Pampelonenernte ist in großer Gefahr. Nachdem wir nun jahrelang verschont geblieben sind, haben sich heute Spuren des größten Pampelonenfeindes gezeigt. Der fiese grüne Wühlhopper ist zurückgekehrt!«
Ein aufgeregtes Raunen ging durch die Menge.
Der Bürgermeister mahnte zur Ruhe und fuhr fort. »Wir treffen uns heute Abend im Dorfkrug und werden alles Weitere veranlassen, um gemeinsam gegen den Feind vorzugehen. Die Versammlung ist hiermit beendet.«



Martina Pawlak, Jahrgang 1967, lebt mit Mann, zwei Söhnen und einer Katze am Rande des nördlichen Ruhrgebietes. Im Laufe der Jahre entstanden zahlreiche Kurzgeschichten und Kinderbücher, die als eBook, teilweise auch als Printausgabe, veröffentlicht wurden.
Weitere Informationen gibt es hier:
https://www.facebook.com/pages/Ein-Gespenst-im-Flatterhemd/643146915758052?ref=hl

1 Kommentar: