Leseproben für kleine Schmökerratten
- Kinderbücher von Indie-Autoren

Dienstag, 28. Februar 2012

Winterschlaf von Annette Paul

Die kleine, griesgrämige Schildkröte

Zehn Gute-Nacht-Geschichten zum Vorlesen für Kinder ab 4 Jahre.
Die kleine, griesgrämige Schildkröte ist auf der Suche nach Freunden, doch alle gehen ihr aus dem Weg. Piepser ist der Kleinste in der Familie. Und als seine Geschwister fliegen lernen, traut er sich nicht aus dem Nest. Der alte Bär ist ein Einsiedler und vertreibt den kleinen Bär. Doch als er mitten im Winter aufwacht, ist er friedlicher.
Die kleine, griesgrämige Schildkröte ist bei Amazon erhältlich.


Winterschlaf
„Urs, der Winter kommt. Wir müssen bald schlafen“, sagt Mama Bär.
Urs nickt. Mit großen Augen hört er zu. Er ist noch klein und kann sich an den letzten Winterschlaf nicht mehr erinnern. Es ist schon so lange her.
Mama Bär läuft geschäftig hin und her. Sie räumt die Stube auf und macht sauber. Urs folgt ihr und schaut neugierig zu.
„Musst du immer im Weg stehen?“, fragt Mama Bär.
Schnell geht Urs zwei Schritte zurück.
„Am besten hilfst du mir und packst dein Spielzeug weg“, sagt Mama Bär.
Urs nickt. Gehorsam trottet er in sein Zimmer und fängt an aufzuräumen. Zuerst die Bücher. Fein säuberlich stellt er sie in das Regal. Da sieht er sein Lieblingsbuch. Urs setzt sich auf den Fußboden und blättert in dem Buch. Ganz vertieft ist er in die Geschichte und bekommt nicht mit, was um ihn herum geschieht.
„Urs, du hast ja noch gar nicht aufgeräumt“, sagt Mama Bär.
Erschrocken springt Urs auf.
„Doch, die Bücher“, sagt er und zeigt auf das Regal.
„Die Bausteine und die Autos musst du aber auch noch wegräumen“, sagt Mama Bär und geht in die Küche.
Nach einer Weile kommt Papa Bär und hilft. Urs sortiert die Bausteine. Die großen stellt er der Reihe nach auf, daraus macht er ein Viereck, dann packt er weitere Steine darüber. Immer größer wird sein Bauwerk. Bald hilft Papa Bär mit, gemeinsam bauen sie eine wunderschöne Burg.
„Aber ihr sollt doch aufräumen“, sagt Mama Bär.
Schuldbewusst schauen Urs und Papa Bär hoch.
„Wie soll ich hier saubermachen?“, stöhnt Mama Bär.
„Bitte, Mama, darf die Burg stehenbleiben?“, bettelt Urs.
„Na schön, aber den Rest räumt ihr wirklich weg“, seufzt Mama Bär.
Mit Papa Bärs Hilfe sieht das Zimmer bald ordentlich aus.
Anschließend badet Urs. Die Wohnung ist jetzt aufgeräumt und sauber. Damit Urs in der Badewanne nicht zu sehr planscht, badet Papa Bär mit ihm. Sobald Mama Bär aus dem Raum geht, lassen sie den Schaum fliegen und spielen Schiff.
(...)

Leserstimme
"Als gute Nacht Geschichte ist dieses Buch einfach, aber spannend geschrieben. Ich wünsch mir zum Vorlesen noch mehr von diesen Geschichten. Dieses Buch ist absolut empfehlenswert."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen