Leseproben für kleine Schmökerratten
- Kinderbücher von Indie-Autoren

Dienstag, 12. August 2014

Caro und Trolli - Sommerfest im Bootsclub von Doris Sutter

Klappentext: Caro ist ein richtiger Pechvogel. In dieser Woche geht einfach alles schief. Im Vereinsheim ist Sommerfest und es regnet. Zu allem Überfluss hat Caro ständig Streit im Kindergarten. Mama ist böse mit ihr, dabei hat sie doch überhaupt nichts gemacht. Keiner liebt sie. Oder doch? Und dann passiert fast ein richtiges Unglück.
Mit Illustrationen von Nicole Keipke
Erhältlich bei Amazon.






Leseprobe:

Gänseblümchen-Laune

Ein Fest im Bootsclub ist eine tolle Sache. Ähnlich wie Geburtstag feiern, nur ohne Geschenke.
Caro freut sich jedes Mal ganz doll, egal, wie das Fest heißt, ob Anfahren, Sommerfest oder Abfahren. An diesem Wochenende wollen die Clubkameraden ihr Sommerfest feiern.
Caro bibbert schon eine ganze Woche vorher, dass ja schönes Wetter ist. Dann kann sie mit den anderen Club-Kindern spielen und herumtoben.
Aber ausgerechnet in der Woche vor dem Sommerfest geht alles schief. Till, Caros Kindergartenfreund, liegt mit einer dicken Erkältung im Bett und fällt aus. Der dicke Max und die Zwillinge mit den gelben Haaren ärgern Caro und zu allem Überfluss regnet es auch noch ununterbrochen.
Das bringt Mama auf die doofe Idee, dass Caro unbedingt mal ihr Zimmer aufräumen muss.
Nicht so wie üblich, nämlich alles, was so herumliegt, einfach unters Bett schieben oder  in der Kuschelecke unter ganz vielen Kissen  verschwinden lassen. Nein, richtig!
Alles soll sortiert, gestapelt und ins Regal geräumt werden. Kein bisschen Spitzerdreck darf mehr in den Ecken liegen. Lauter solche Sachen, die Mütter eben einfallen, wenn sie merken, dass ihren Kindern langweilig ist.  Eigentlich hat Caro immer „Sonnenblumen-Laune“. Nur wenn sie aufräumen muss, da schrumpft die beträchtlich, und es wird so eine Art „Gänseblümchen-Laune“ daraus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen